Freilandpoulet direkt ab Hof

In den Monaten von März bis Oktober könnt Ihr bei uns hofeigenes Freilandpoulet beziehen. Kurze Wege, Hühner und Hähne einer robuste Freilandrasse, Haltung im mobilen Aussenstall mit täglichem Weidegang, diese Punkte liegen uns besonders am Herzen und so haben wir uns im Frühling 2020 auf ein „Versuchsjahr“ eingelassen.

Mittlerweile haben wir einige Tiere vom Eintagsküken zum schlachtreifen Poulet aufgezogen und möchten diesen Betriebszweig nun ausbauen. Natürlich gab und gibt es noch einige Hürden zu meistern und Probleme zu lösen aber wir blicken im Grossen und Ganzen auf ein erfolgreiche Sommerhalbjahr zurück.

Die Küken stammen aus der Brüterei Wüthrich in Belp, dort werden sie einen Tag nach dem Schlupf abgeholt und bleiben zunächst 3 Wochen im „Kükencontainer“ . An wohliger Wärme und geschütz vor Wind und Wetter können sie dort das Gefieder ausbilden um dann mit 21 Tagen als halbwüchsige Hühner und Hähne in den mobilen Aussenstell umzuziehen. 

Dort haben sie täglichen Freilauf, können nach Herzenslust weiden, in der Erde scharren oder ein Sandbad genießen.

Zum regulären Mastfutter  bekommen sie Bruchweizen aus unserer Brotweizenproduktion.

 

Mit 9 Wochen bringen wir sie den kurzen Weg in die Metzgerei Kopp nach Heimisbach im Emmental, wo sie nach den strengen Richtlininen des schweizerischen Tierschutz schnell und rationell geschlachtet und verarbeitet werden. 

Anschliessend bieten wir das Pouletfleisch zum Verkauf an. 

Das Bestellformular findet Ihr bald schon hier auf der Webseite.