Cheesecake mit selbstgemachtem Frischkäse aus Naturejoghurt

Der Kuchen passt bestens in eine Springform mit 24cm Ø.

Den Cheesecake am Besten vor dem Servieren über Nacht kühlstellen, schmeckt am 2. Tag noch fast besser als frisch.

Die Herstellung des Frischkäse ist ganz einfach: Man gibt Naturejoghurt in eine Gazewindel, die man über eine Schüssel spannt und lässt das Ganze über Nacht im Kühlschrank abtropfen. Am nächsten Morgen hat man cremigen, feinen Frischkäse und die Molke kann man zb. bei Brot oder Zopf zum Wasser oder zur Milch geben. Nun kann man ihn weiterverarbeiten wie den gekauften Frischkäse.

Zutaten

Für: 12 Stücke

Teig

  • 150 gr Mehls
  • 1-2 Salz
  • 60 gr Zuckers
  • 1/2 Vanillestengel ausgeschabtes Mark
  • 100 gr Butters kalt, in Stücke geschnitten
  • 1 Eigelb

Füllung

  • 500 gr Frischkäses selbstgemacht aus Naturejoghurt
  • 250 gr Magerquarks
  • 200 gr Zuckers wenn Ihr gerne süss habt, nehmt 250gr
  • 4 kl Mehls
  • 1/2 Vanillestengel ausgeschabtes Mark
  • 3 stück Eiers
  • Wenn ihr Verwendung für Eiweiss habt, könnt Ihr statt 3 Eier, 2 Eier und 2 Eigelb nehmen. In diesem Fall das Eiweiss, dass vom Teig übrig geblieben ist, auch anders verwenden.
  • optional Eiweiss, dass vom Teig übrig geblieben ist
  • nach Belieben können auch noch eine Hand voll gefrohrener Beeren hinein gegeben werden.
Zubereitung: 1 h
Kochen: 1 h 50 min
Fertig in: 10 h 50 min

Zubereitung

Teig

  1. Mehl, Salz, Zucker und das Vanillemark in einer Schüssel verrühren, die Butter dazugeben und alles zu einer krümeligen Masse verreiben. Das Eigelb hineingeben und alles rasch zu einem Teig zusammenfügen, aber nicht kneten. Den Teig für 30 min kühl stellen.
  2. 2/3 des Teiges rund auswallen und in eine Springform geben, für 10-12 min im auf 200°C vorgeheizten Ofen backen. Die Form herausnehmen und auskühlen lassen. Bevor man nun den Rand formt, am besten erst die Füllung bereit machen, damit man diese gleich einfüllen kann, sobald der Rand bereit ist. Solange kann auch der Boden richtig gut auskühlen.

Füllung

  1. Für die Füllung alle Zutaten zusammenrühren, bis eine glatte, feine Masse entsteht.
  2. Nun den Rest des Teiges auswallen und als äusserer Ring der Form entlang einen 3-4cm hohen Rand formen. Den Rand gut am Boden festdrücken, damit keine Füllung rausläuft.
  3. Die Füllung auf den Tortenboden giessen und die Form in die Mitte des auf 230°C vorgeheizten Ofen schieben, 10 min backen. Anschliessend die Hitze auf 120°C reduzieren und den Kuchen weitere 90 min backen. In der Form auskühlen lassen und mindestens 2 Stunden kühl stellen, besser noch über Nacht.

Notizen

Der Cheesecake eignet sich bestens zum einfrieren. Dafür entweder in Stücke schneiden (passt besser in eine Frischhaltedose oder Glasschale mit Deckel und kann nach Bedarf einzeln entnommen werden ) oder ganz in Frischhaltefolie (viel besser wäre eine Plastikfreie alternative wie zb. ein grosses Bienenwachstuch) einpacken.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.